Präventionsprogramme für Schulen

Mobbing bzw. Cybermobbing sind ein stetiges Thema an Schulen. Werden Lehrer mit psychischer oder physischer Gewalt unter den Schülern konfrontiert, stoßen sie jedoch häufig an ihre Grenzen. Auch im Falle von Cybermobbing bedarf es eines strategischen Umgangs, um Vorfälle wirksam und nachhaltig zu verhindern.

Kaleido Ostbelgien hat sich daher zum Ziel gesetzt, allen Grund- und Sekundarschulen ein spezifisch auf die jeweilige Zielgruppe zugeschnittenes Angebot zu machen: So werden künftig für die Oberstufe Primar je nach Standort die Programme ]Fairplayer.Manual oder M.E.G.A.+ angeboten, für die Sekundarschule die Programme Fairplayer.Manual und Medienhelden.

Fairplayer.Manual

Ein strukturiertes Programm zur Prävention von Mobbing bzw. Bullying an Schulen. Das Programm dient der Etablierung eines sozialen Miteinanders und der Förderung von sozialen Kompetenzen und Eigenverantwortlichkeit unter Schülern.

Mehr

Medienhelden

Ein schulbasiertes Programm als Präventions- und Interventionsmaßnahme gegen Cybermobbing. Das Programm dient neben der Umsetzung von Präventionsmaßnahmen auch der Vermittlung von Medienkompetenzen, Empathie und Perspektivenübernahme.

Mehr

M.E.G.A.+

Ein nationales Präventionsprogramm für Primarschulen. Das Programm bedeutet “Meine Eigene Gute Antwort“ und wird in Zusammenarbeit mit den Primarschulen, den PMS Zentren, dem KIWANIS Club Kelmis-Göhltal sowie der Lokalen Polizei durchgeführt.

Mehr